Blog

Der Aufstieg des Bitcoin-Minings
in Äthiopien

Zukünftige Herausforderungen und Chancen

Zurück zur Übersicht
7 min

Der Aufstieg des Bitcoin-Minings in Äthiopien

Mit einer bemerkenswerten Aktion hat Äthiopien kürzlich seine Türen für die Bitcoin-Mining-Industrie geöffnet. Treiber ist eine Partnerschaft zwischen der äthiopischen Regierung und der in Hongkong ansässigen West Data Group, die eine Investition von 250 Millionen Dollar in Datenmining- und KI-Trainings­infrastruktur plant. Äthiopien, das sich zunehmend als führendes Zentrum für Datenzentren in Afrika positioniert, sieht in Bitcoin-Mining eine strategische Möglichkeit zur Förderung des wirtschaftlichen Wachstums.

Bitkerns Pionierarbeit in Äthiopien

Bitkern ist bekannt für seine innovative Herangehens­weise im Mining-Sektor und hat die Chancen in Äthiopien rechtzeitig erkannt. Die erste Mining-Betrieb wurde Anfang 2024 in Betrieb genommen. Die neue Anlage spiegelt Bitkerns Engagement für Nach­haltigkeit und Effizienz wider und nutzt Äthiopiens reiche Wasserkraft Ressourcen, um eine umwelt­freundliche Energie­versorgung für das Mining zu sichern.

Die Vorteile für die Region und Bitkern auf einen Blick:

  • Energiereichtum und optimale Bedingungen:
    Äthiopien bietet mit seiner reichen Wasserkraft ideale Voraus­setzungen für das Bitcoin-Mining. Die natürlichen Ressourcen und guten Umwelt­bedingungen ermöglichen es Bitkern, kosteneffizient zu operieren.
  • Wirtschaftliche Impulse:
    Durch die Investitionen in die Mining-Infrastruktur wird die lokale Wirtschaft angekurbelt. Experten schätzen, dass Bitcoin-Mining bis zu 4 Milliarden Dollar zum äthiopischen BIP beitragen könnte.
  • Förderung von Technologie und Innovation:
    Die Präsenz von Bitkern in Äthiopien dient als Katalysator für technologische Weiter­entwicklung und zieht weitere internationale Investoren an, die das Potenzial der Region erkennen.

Zukünftige Herausforderungen und Chancen

Bitcoin-Mining in Äthiopien steht vor einer viel­versprechenden Zukunft. Dank einer fort­schrittlichen Regulierung und klar definierten Lizenzen unterstützt die Regierung aktiv den Ausbau dieser Industrie. Äthiopien profitiert von einem erheblichen Energie­überschuss, der bisher ungenutzt bleibt. Die Regierung sieht im Bitcoin-Mining eine Chance, diese Ressourcen sinnvoll einzusetzen.

Große Player aus dem AI-Sektor sind bereits vor Ort aktiv, was die strategische Bedeutung Äthiopiens in der Technologie­branche unterstreicht. Bitcoin-Mining wird hier nicht als Konkurrenz zum heimischen Energie­bedarf gesehen, sondern als Möglichkeit, den vorhandenen Über­schuss zu nutzen. Langfristig könnte das Bitcoin-Mining dazu beitragen, wirtschaftliche Heraus­forderungen in Äthiopien zu meistern und die soziale sowie wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Die Branche bietet das Potential, die Wirtschaft des Landes nachhaltig zu stärken.

In diesem dynamischen Umfeld positioniert sich Bitkern als ein Vorreiter, der bereit ist, die Möglichkeiten in Äthiopien voll auszuschöpfen und dabei ethische Standards und Nach­haltigkeit nicht aus den Augen zu verlieren. Die Zukunft des Bitcoin-Minings in Afrika sieht vielver­sprechend aus. Bitkern ist fest entschlossen, an der Spitze dieser Entwicklung zu stehen.

Quote

Äthiopien bietet einzigartige Voraussetzungen, die es zu einem idealen Standort für nachhaltiges Bitcoin-Mining machen. Unsere Investition hier spiegelt unser Engagement für Innovation und verantwortungsbewusstes Wirtschaften wider. Wir sind überzeugt, dass diese Initiative nicht nur wirtschaftliche Vorteile für die Region bringt, sondern auch dazu beiträgt, Äthiopien als einen führenden Technologiehub in Afrika zu etablieren.

Stefan Kern

CEO Bitkern Group AG

Bitkern und Äthiopien:
Zukunftsperspektiven im Bitcoin-Mining

Investitionen in das Bitcoin-Mining in Äthiopien erweisen sich als zunehmend sinnvoll. Nicht nur lokale Akteure, sondern auch große inter­nationale Unternehmen aus China und Russland haben bedeutende Initiativen in dem Land gestartet. Diese Entwicklung unterstreicht das globale Vertrauen in die äthiopische Wirtschaft und deren techno­logisches Potential. Zudem haben mehrere börsen­notierte Mining-Unter­nehmen ihr Interesse bekundet, in Äthiopien aktiv zu werden.

Diese Investitionen signalisieren eine starke Zukunfts­perspektive für das Mining in Äthiopien. Die strategische Nutzung der lokalen Ressourcen, gepaart mit inter­nationaler Unterstützung, positioniert das Land als einen aufstrebenden Hub in der globalen Mining-Landschaft. Für Investoren und Unternehmen bietet sich hier eine ausgezeichnete Gelegenheit, Teil einer wachstums­starken und dynamischen Branche zu werden.

Jetzt anfragen
Detaileinstellungen

Detaileinstellungen

Notwendig

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind. Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Details anzeigen

Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Details verbergen

Funktionell

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen detaillierte Informationen über unser Unternehmen anzuzeigen.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Dienstes "Google Maps". Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Maps verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir nutzen Google Maps um Ihnen die Kundenbewertungen unseres Unternehmens anzuzeigen ("Google Reviews").

Details verbergen

Analyse / Statistik

Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke. Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Details verbergen

Marketing

Wir nutzen diese Cookies, vorwiegend Facebook und Google Analytics, um Ihnen massgeschneiderte Angebote anzuzeigen während Sie im Internet surfen. Damit dies funktioniert, teilen wir möglicherweise einige Ihrer Suchdaten mit Online Advertisern, wie z.B. Google Ads oder Facebook. Wir speichern einige Ihrer Einstellungen, um Ihnen personalisierte Inhalte, die Ihren Interessen entsprechen, bieten zu können. Beispielsweise Themengebiete, welche Sie bereits in unserem Magazin besucht haben.

Details anzeigen

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook").

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Details verbergen
Verbergen